Seite auswählen

Stressmanagement Hamburg

Was ist Stress? Der ursprünglich englische Begriff „stress“ lässt sich mit Druck, Anspannung übersetzen.

Menschen reagieren gestresst, wenn sie sich überfordert fühlen, oder wenn sie das Gefühl haben, sich nicht wehren zu können oder zu dürfen. Das Stressmanagement Hamburg bestätigt diese Symptome.

Kurzzeitiger Stress wird vom Körper ohne Folgeschäden bewältigt. Das Herz schlägt schneller, der Puls rast, die Atmung beschleunigt sich und die Muskeln spannen sich an.

Die Leistung steigert sich und innerhalb kürzester Zeit ist der Mensch zu Höchstleistung in der Lage

.Erfolgt kurze Zeit später eine Phase der Entspannung erholt sich der Körper, er schöpft neue Kraft und füllt seine Energiereserven wieder auf. Findet diese Regulierung nicht mehr automatisch statt, hilft das Stressmanagement Hamburg Betroffenen dabei.

Kann Stress krankmachen?

Ja, Stress ist nur kurzzeitig leistungssteigernd, bei längeren Stressbelastungen machen psychische und physische Signale die Überforderung deutlich. Sie fungieren als Warnsignal und zeigen deutlich: Bis hierhin und nicht weiter.

Auch das Stressmanagement Hamburg warnt: Wer Kreislaufstörungen, Herzrasen, Schlaflosigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten nicht ernst nimmt, kann ernsthaft erkranken.

Dauerstress und Dauerüberlastung schaden Körper und Psyche langfristig. Schlafstörungen, Magenprobleme und Herzinfarkt, Depressionen, Angststörungen und Burn-Out sind die Folgen von zu viel Stress.

Was sind die Auslöser für Stress?

Stressauslöser bei der Arbeit:

  • Konkurrenz- und Machtkämpfe
  • Mobbing
  • Angst den Arbeitsplatz zu verlieren
  • Angst den Anforderungen nicht gewachsen zu sein
  • Zu hohe Arbeitsbelastung durch Einsparmaßnahmen
  • Überstunden

Stressauslöser im privaten Bereich:

  • Beziehungsprobleme
  • Probleme bei der Kindererziehung
  • Doppelbelastung durch Haushalt und Beruf
  • Pflegebedürftige Familienangehörige
  • Kräftezehrende Hobbies und Freizeitaktivitäten
  • Keine Zeit für sich selbst

Der Druck, den Arbeitsplatz eventuell zu verlieren, peitscht viele Menschen an. Doch nur die wenigsten trauen sich, ein „Nein“ laut und deutlich auszusprechen und die Signale ihres Körpers ernst zu nehmen und die dringend erforderliche Notbremse zu ziehen.

Das erklärt die stetig ansteigende Zahl von Burn-Out-Fällen, in denen das Stressmanagement Hamburg mit gezielten Mitteln den Menschen wieder zurück in ein Leben, das nicht mehr ausschließlich auf der Überholspur stattfindet, hilft.

Auch privat verlieren sich immer mehr Menschen in Hektik und Hyperaktivität, Ruhephasen werden nur noch dann gemacht, wenn der Arzt oder das Stressmanagement Hamburg das anordnet.

Der berufliche Leistungsdruck hat sich längst auch im Alltag breit gemacht, Stressmanagement Hamburg bringt die gestressten Menschen zurück in die Balance.

Was hilft bei Stress?

Durchatmen. Wieder zur Ruhe kommen. Das klappt meist nicht alleine und nicht von heute auf morgen. Das Stressmanagement Hamburg bietet Seminare an, die Menschen ihre natürlichen Grenzen aufzeigen.

Im Stressmanagement Hamburg können Unternehmen Workshops für Burn-Out-gefährdete Mitarbeiter buchen und das Stressmanagement Hamburg ist auch Ansprechpartner für Führungskräfte und Selbständige, die sich den Stress ganz ohne fremde Hilfe machen.

Stressmanagement Hamburg hilft Menschen, die mit der Pflege von Angehörigen überfordert sind. Bei Suchtprobleme ist das Stressmanagement Hamburg Ansprechpartner und hilft bei der Suche nach einem geeigneten Therapieplatz.

Aber auch für Präventivmaßnahmen ist das Stressmanagement Hamburg als Experte mit tollen Tipps und Tricks gegenwärtig. Eltern erfahren neue Wege in den Kursen des Stressmanagement Hamburg und Auszbildende bekommen vom Stressmanagement Hamburg die notwendige Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung.