Seite auswählen

Kaluza Stressbewältigung

Mit der Kaluza Stressbewältigung den Alltag aufwerten.Die Kaluza Stressbewältigung zeigt Wege auf, mit denen sich Stress schrittweise reduzieren lässt.

Dabei wird eine Methode vermittelt, welche lernt wie man Kräfte effektiv und dennoch schonend einsetzt und wie man sich konzentriert ohne sich dabei zu überanstrengen.

Mit der Kaluza Stressbewältigung wird der Alltag leichter bewältigt und Stress effektiv abgebaut.

Bei dieser Art der Stressbewältigung geht es darum zu sehen, wie Stress entsteht und welche inneren und äußeren Faktoren an der Entstehung von Stress beteiligt sind.

Drei Wege der Kaluza Stressbewältigung

Die Kaluza Stressbewältigung setzt ein paar Gedanken und Veränderungen voraus. Es beginnt mit der Analyse und Veränderungen von Stressfaktoren und äußeren Belastungen, etwa zu viele Aufgaben oder Zeitdruck.

Dahinter steht der Gedanke: „Welche äußeren Belastungen lassen sich verändern?“ Die zweite Analyse und Veränderung sind stressverstärkende Einstellungen und Gedanken. Hier stellt sich die Frage: „ Wie mache ich mir selber Stress?“.

Als drittes steht noch der Abbau von Stressreaktionen an und zwar über Entspannung, etwa der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson. Mit der Kaluza Stressbewältigung wird gelernt mit Stress besser umzugehen. Hierdurch lassen sich Burn-out-Situationen und weitere stressbedingte Erkrankungen verhindern oder diese gegebenenfalls sogar lindern.

Das Training zur Problemlösung beginnt also mit dem eigenen Stress individuell erkennen, geht weiter zu kurzfristig anwendbaren Methoden zur Reduzierung von Stress und den Strategien zur langfristigen Stressbewältigung.

Anti-Stress-Training

Das Anti-Stress-Training führt zu einer positiven Veränderung. Durch die Kaluza Stressbewältigung wird mehr Entspannung erreicht, der Beruf leichter bewältigt und die Probleme im Alltag mit mehr Gelassenheit erledigt.

Dabei steht auch im Vordergrund, bewusstes Genießen zu lernen. Das Genusstraining lernt die Auseinandersetzung des eigenen Verhaltens und positiven Erlebens. Bei der Kaluza Stressbewältigung werden theoretische und praktische Grundlagen vermittelt. Innerhalb der Theorie vermittelt diese Stressbewältigung ein Training für den Alltag und praktische Übungen sowie den Transfer des Gelernten bei gewöhnlichen Lebenssituationen.

Dieses Anti-Stress-Training hat seinen Namen von Prof. Dr. Gert Kaluza von der Universität Marburg. Die Wirksamkeit der Kaluza Stressbewältigung ist wissenschaftlich bestätigt. Die Besserung des psychischen und körperlichen Befindens wurde durch Forschungsergebnisse bereits belegt.

Dabei nehmen niedergeschlagene Stimmung, Missmutigkeit, Spannungszustände, Schlafstörungen sowie weitere funktionelle Beschwerden ab und Tatendrang und Vitalität nehmen zu. Die Kaluza Stressbewältigung erhöht subjektiv das Wohlbefinden.

Der geübte Umgang mit Stress führt sogar zur Blutdrucksenkung. So dass Hypertoniepatienten mit weniger blutdrucksenkenden Medikamenten auskommen.

Kaluza Stressbewältigung auf Kosten der Krankenkasse

Die Wirksamkeit der Kaluza Stressbewältigung überzeugte sogar die Krankenkassen. So ist sie sogar in den Katalog der präventiven Leistungen der Krankenkassen aufgenommen worden. Durch eine Art Stressampel lässt sich nach Kaluza abbilden, auf welcher Ebene der Stress wirkt.

Betroffene lernen dabei nachzudenken, wann sie in Stress geraten beispielsweise bei besonders belastenden Situationen, hohen Leistungsanforderungen, zu viel Arbeit, bei Zeitdruck oder sozialen Konflikten.

Betroffene lernen dabei zu sehen, wann sie sich selber unter Stress setzten und was zur Stressverstärkung führt. Bindeglied zwischen Stressreaktion und Stressoren sind dabei häufig Ungeduld, Kontrollambitionen, Perfektionismus, Selbstüberforderung, Einzelkämpfertum oder es allen recht machen wollen.

Der Körper reagiert langfristig auf Stressreaktion mit Krankheit, Erschöpfung, unkoordiniertes Arbeitsverhalten, innere Unruhe, Unzufriedenheit, Ärger, Grübeln, Angst, Leere im Kopf, aggressiven Umgang oder Ungeduld.

Bewältigung der Stressoren

Die Kaluza Stressbewältigung lernt unter anderem Arbeitsaufgaben zu delegieren, „Nein“ sagen, Fortbildungsveranstaltungen zu besuchen, Klärungsgespräche führen, soziales Netzwerk aufbauen, perfektionistische Leistungsansprüche kritisch zu hinterfragen, innere Distanz zu bewahren und den Blick auf das Wesentliche zu lenken.