Seite auswählen

Burnout Therapie

Die Ursache von Burnout.Burnout ist eine Volkskrankheit, der modernen Zeit und der Auslöser ist in den meisten Fällen erheblicher Stress am Arbeitsplatz.

Die Symptome sind nicht sofort eindeutig zu benennen, aber körperliche und geistige Erschöpfung sind die Hauptsignale bei dieser Erkrankung. Jährlich erkranken in Deutschland etwa 100.000 Menschen und der beste Ausweg ist eine Burnout Analyse, die dann dazu führt, daß einzelne Faktoren analysiert werden können. Bisher ist es üblich, diverse Krankheiten als eigenständig zu betraschten und lediglich die Psychische Belastungsstörung dem Burnout zu zuordnen. Wesentlich ist dabei wie die Belastung erlebt wird, denn jeder hat andere Voraussetzungen in seiner persönlichen Geschichte und somit in seinem Erleben.

Viele Menschen klagen, dass auf der Arbeitsstelle die Belastungen ständig größer werden und das Arbeitspensum stetig steigt. Dazu kommt Druck von oben, Druck von Kollegen, wenn einer zum Beispiel erkrankt und Vertretungsbedarf anfällt.

Auch die ständige telefonische Verfügbarkeit ist ein weiterer Punkt, welche die Leute nervt.Nicht einmal in der Freizeit sind einige Arbeitnehmer vor den Anrufen des Chefs sicher und bei einem Abend mit Freunden schwingt immer die Angst mit, hoffentlich klingelt das Handy nicht.

Die Stressbewältigung

Bei einer Burnout Therapie sind die wichtigsten Punkte, die eigene Lebenssituation zu überdenken und verschiedene Dinge zu ändern. Eine Burnout Therapie kann stationär und auch ambulant behandelt werden.

Bei der Burnout Therapie ist es wichtig, einen strukturierten Tagesablauf zu schaffen, wo auch ausreichend Zeit fürPausen eingeplant wird. Wirksam sind bei einer Burnout Therapie auch Strategien zur Stressbewältigung. Dem Körper wird für eine gewisse Zeit völlige Ruhe gegönnt und leichte Bewegungen führen zur Verbesserung der Gesamtsituation.

Die richtige Ernährung

Zur Burnout Therapie gehört auch die richtige Ernährung. Die Ärzte verordnen dem Patienten zusätzliche Vitamine, Mineralstoffe und Omega-3-Fettsäuren. Die Aufnahme kann in Form von Obst und Gemüse geschehen.

In einigen Fällen werden auch Tabletten verschrieben, wo gezielt bestimmte Mangelerscheinungen ausgeglichen werden sollen. Besonders wichtig ist bei einer Burnout Therapie auch die Art der Einnahme von Mahlzeiten.

Für das Essen sollten sich die betroffenen Menschen ausreichen Zeit nehmen und nicht schon im Hinterkopf die nächsten Arbeitsschritte haben. Ein schön gedeckter Tisch mit einer Kerze bringt die entsprechende Stimmung in den Raum. Auf der Arbeitsstelle wird dies später nicht möglich sein, trotzdem sollte immer ohne Hast und Eile gegessen werden.

Änderungen am Arbeitsplatz

im Rahmen der Burnout Therapie sind auch Überlegungen wichtig, wie geht es in der Zukunft weiter. Sollte sich im Arbeitsbereich nichts ändern, so absolvieren die betreffenden Werktätigen in kürzester Zeit eine weitere Burnout Therapie. Um nicht in diesem Kreislauf zu kommen, so ist mit dem Chef zu besprechen, wie die Arbeitsabläufe geändert werden könnten.

Sollte diese Maßnahme nicht möglich sein, so kann nach der Burnout Therapie auch eine Versetzung in eine andere Abteilung der richtige Weg sein. Vielen Menschen konnte auf diesem Weg geholfen werden und die Burnout Therapie konnte wirksam bis zum Ende gebracht werden.

In einigen Fällen

ist eine Veränderung am Arbeitsplatz nicht möglich. Hier bleibt den betroffenen Menschen nach der Burnout Therapie nur zwei Wege. Entweder sie übernehmen die alten Arbeitsaufgaben und hoffen, dass sie keine Burnout Therapie mehr durchführen müssen.

Vielleicht helfen dabei die erlernten Erfahrungen im privaten Bereich, wo jetzt infolge einiger Veränderungen weniger Stress anfällt. So wird beispielsweise eine halbe Stunde am Morgen zeitiger aufgestanden und in aller Rühe das Frühstück zu sich genommen.

Sollten nach einer Burnout Therapie alle Veränderungen auf der Arbeitsstelle scheitern, so ist nur die Auflösung des Arbeitsverhältnisses die beste Möglichkeit. Der Weg in die Arbeitslosigkeit oder ein anderer Arbeitsplatz ist oft mit einer finanziellen Einbuße verbunden. Leider wird es kaum einen anderen Weg geben, möchte man nicht Dauerpatient bei der Burnout Therapie sein.